Zukunft natürlich
gestalten – mit Holz.

_ _ _ _ _ _ _ _ _

CORONA-VIRUS
Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie hat auch der iVTH Schutzmaßnahmen ergriffen. Das iVTH-Team steht Ihnen weiterhin in erster Linie per E-Mail zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis.
_ _ _ _ _ _ _ _ _

Seit nun mehr als 70 Jahren blicken wir auf Erfahrung in der Forschung rund um den Rohstoff Holz zurück. Die Bedeutung und Notwendigkeit der Kommunikation zwischen Wissenschaft und Praxis ist ungebrochen.

Als Mitgliedsvereinigung der AiF haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Wissenstransfer von der Forschung in die Praxis zu fördern.

Unsere Ziele sind:

  • Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu fördern
  • Forschungsaufträge mit aktueller Zielsetzung zu vergeben
  • in Beratergremien mitzuwirken
  • wissenschaftliche Veranstaltungen, Workshops u. Ä. zu organisieren
  • herausragende wissenschaftliche und anwendungstechnische Arbeiten der Holzforschung und Holzverwendung mit dem Wilhelm-Klauditz-Preis für Holzforschung und Umweltschutz auszuzeichnen

Durch die Vielzahl an betreuten Projekten arbeiten wir mit Forschungsstellen und Forschungsvereinigungen im In- und Ausland zusammen und pflegen guten Kontakt zu Firmen und Verbänden.

Ganz gleich, ob Firma, Verband oder Forschungsstelle, wer die Gemeinschaftsforschung im Bereich Forst- und Holzwirtschaft fördern will, ist herzlich eingeladen, Kontakt mit uns aufzunehmen.

iVTH-Flyer zum Download

Zuletzt geändert am: 2021-02-17 10:03:02 CET
Quelle: https://ivth.org/de/startseite

News

28.-29.04.2021
4. Kooperationsforum "kleben von holz und holzwerkstoffen", Online-Veranstaltung
weitere Informationen und AnmeldungProgrammflyer [PDF 702 kB]
14.04.2021
Neues IGF-Projekt: Holz-Stahl-Hybridbauweisen am Beispiel biegebeanspruchter Tragelemente
zur Pressemitteilung
14.04.2021
Wood4Bauhaus Virtual Conference:
Reforest our Planet, retimber your cities
zur Pressemitteilung
15.03.2021
Innovationspreis Forschungskooperation Stoffliche Holznutzung 2021
zur Pressemitteilung
08.03.2021
21. Kolloquium Gemeinsame Forschung in der Klebtechnik
zur Pressemitteilung