Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) am 7. Juni 2018 in Berlin

Bei strahlendem Sonnenschein fand in diesem Jahr der 25. Innovationstag Mittelstand statt. An der Veranstaltung auf dem Freigelände der AiF Projekt GmbH nahmen laut Angabe der Organisatoren mehr als 300 Aussteller und über 2000 Besucher teil. Mittelständler und Forscher stellten innovative Forschungs- und Entwicklungsarbeiten vor, die über das zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert wurden oder das Ergebnis der Vorlaufforschung im Rahmen der BMWi-Programme Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) und Innovationskompetenz (INNOKOM) darstellen. Die als „Hightech-Show“ bezeichnete Veranstaltung bietet alljährlich die Möglichkeit, den Dialog zwischen Wissenschaftlern, Unternehmern, Politikern, Journalisten und der interessierten Öffentlichkeit zu stärken.

© iVTH, M. Uhde

Dr. Dirk Lukowsky vom Fraunhofer WKI präsentierte das von ihm durchgeführte IGF-Projekt über die Entwicklung eines Verfahrens zur Prüfung der Verklebung von Mehrschichtparketten. Der iVTH, der dieses Vorhaben als AiF-Forschungsvereinigung betreut hat, war zusammen mit dem Gemeinschaftsausschuss Klebtechnik (GAK) ebenfalls vertreten.

Der vollständige Abschlussbericht zum Projekt 17856 N "Produktanalyse und Entwicklung eines Verfahrens zur Prüfung der Verklebung von Mehrschichtparketten unter besonderer Berücksichtigung des Verhaltens bei Renovierungen mit wasserbasierten Beschichtungen" kann über den iVTH bezogen werden.

Zuletzt geändert am: 2018-06-19 11:53:15 CEST
Quelle: https://ivth.org/de/presse-innovationstag2018/

News

09.11.2018
Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand
zur Pressemitteilung
09.11.2018
Zwei Preisträger beim
10. Wilhelm-Klauditz-Preis 2018
zur Pressemitteilung
22. November 2018
Holz als neuer Werkstoff - Anwendungen + Materialien
zur Pressemitteilung