Deutsche Holzschutztagung 2014 in Braunschweig

Am 18. und 19. September 2014 veranstaltete der iVTH im Auftrag des Fachausschusses Holzschutz erstmals die Deutsche Holzschutztagung. In der Stadthalle Braunschweig fanden sich etwa 100 Teilnehmer aus Forschung und Wirtschaft des In- und Auslandes ein. Mit 17 Fachbeiträgen wurde ein weitreichender Bogen von Wissenschaft zu Praxis gespannt.

Blick in den Congress Saal

Zu den Themen der Veranstaltung zählte neben rechtlichen Aspekten im Umfeld der Holzschutzmittel und der Normung auch die Entwicklung neuer Techniken im Bereich Holzschutz. Zahlreiche Praxisbeispiele zeigten die Bedeutung des konstruktiven Holzschutzes zur Schadensvermeidung. Weiterhin wurde den Teilnehmern ein breites Spektrum holzzerstörender Pilze und Schimmelpilze sowie deren Schadbilder vorgestellt. Im Anschluss an die einzelnen Vorträge bot sich den Tagungsteilnehmern ausreichend Zeit für Diskussionen, die gern genutzt wurde.

Interessante Gespräche während der Abendveranstaltung

Die Abendveranstaltung fand in einem gemütlichen Braunschweiger Lokal statt. Bei einem geselligen Grillabend konnte der erste Tag reflektiert, neue Kontakte geknüpft und bestehende vertieft werden.

Der Tagungsband kann beim iVTH bestellt werden.
E-Mail senden

Zuletzt geändert am: 2015-11-30 11:42:56 CET
Quelle: https://ivth.org/de/presse_deutsche-holzschutztagung2014/

News

09.11.2018
Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand
zur Pressemitteilung
09.11.2018
Zwei Preisträger beim
10. Wilhelm-Klauditz-Preis 2018
zur Pressemitteilung
22. November 2018
Holz als neuer Werkstoff - Anwendungen + Materialien
zur Pressemitteilung