Nachruf

Wir trauern um Frau Dr. Brigitte Dix

Am 27.11.2015 verstarb plötzlich und für uns alle unfassbar unsere sehr geschätzte Kollegin aus dem WKI, Frau Dr. Brigitte Dix.

Brigitte Dix trat nach dem Studium der Biologie an der TU Braunschweig und erfolgreicher Promotion bei der Gesellschaft für Biotechnologische Forschung in Braunschweig am 1. Oktober 1979 ihre Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut, WKI an. Während dieser Zeit arbeitete Brigitte Dix an zahlreichen Forschungsprojekten und brachte dabei annähernd 400 wissenschaftliche Veröffentlichungen und rund 50 Patente auf den Weg. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählte die stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe, wobei der Bereich Holzchemie und die Herstellung von Holzwerkstoffen im Vordergrund standen. Ein weiteres Forschungsgebiet war die Entwicklung und Erprobung von Klebstoffen für Holzwerkstoffe. Auch in diesem Bereich bearbeitete Brigitte Dix sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene Projekte mit aktueller Themenstellung. Im Laufe ihrer engagierten Tätigkeit in der Holzwerkstoffforschung, war Brigitte Dix Projektleiterin mehrerer vom iVTH betreuter Forschungsvorhaben der industriellen Gemeinschaftsforschung.

Die Mitarbeiter des iVTH sind sehr traurig über ihren viel zu frühen Tod. Wir trauern um Brigitte Dix und drücken den Angehörigen unser tiefes Mitgefühl aus.

Zuletzt geändert am: 2015-12-02 09:50:03 CET
Quelle: https://ivth.org/de/presse_nachruf-dix/

News

09.11.2018
Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand
zur Pressemitteilung
09.11.2018
Zwei Preisträger beim
10. Wilhelm-Klauditz-Preis 2018
zur Pressemitteilung
22. November 2018
Holz als neuer Werkstoff - Anwendungen + Materialien
zur Pressemitteilung